Loch für Loch

Kurs A:

01Dieses Par 5 mittlerer Länge lässt Sie mit einem weit offenen Fairway entspannt auf Ihre Runde starten. Beim zweiten Schlag müssen Sie den See links liegen lassen, um noch eine einfache Annäherung auf das leicht gewellte Grün zu haben.

02Das schwierige Par 3 muss oft gegen den Wind gespielt werden, und das Grün ist weiter weg, als man denkt. Die tiefe Senke vor dem Grün wird jeden Ball schlucken, der nicht direkt auf’s Grün fliegt.

03Dies ist ein einfaches, bergab führendes Par 4, auf dem Ihr Abschlag die linke Seite des Fairways treffen sollte. Hüten Sie sich vor der Ausgrenze auf der rechten Seite, die sich gefährlich nahe an das Fairway heranschleicht.

04Ein langes Par 4, das 3 volle Schläge bis auf’s Grün verlangt. Je mehr Sie sich wagen, den Abschlag links zu halten, umso grösser ist die Chance, anschliessend die Kuppe ca. 100 m vor dem Grün zu erreichen.

05Ein sehr trickreiches Loch, auf dem Genauigkeit des Drives ausschlaggebend ist. Mit ein bisschen Glück und einem guten Vorwärtsdrall kann der zweite Schlag auf ein kurzes Eisen reduziert werden, trotz der Länge des Lochs von 385 m.

06Ein Monster-Par 4, bei dem der zweite Schlag bergauf zu einem gut verteidigten Grün gespielt wird. Falls der übliche Wind weht, dann werden Sie alles brauchen, was Sie in der Tasche haben, um dieses Grün mit 2 Schlägen zu erreichen.

07Abwärts zu spielen, ist dieses Par 4 mittlerer Länge eine wahre Erleichterung nach den Drangsalen des letzten Loches. Der zweite Schlag spielt sich aufwärts zu einem erhöhten Grün, was eine Einschätzung der Distanz zur Fahne schwierig macht.

08Ein grossartiges Par 3, eine Herausforderung wegen seiner Länge und der vielen Bunker, die das Grün verteidigen.

09Dies ist ein Loch, an dem das Risiko gegenüber den Chancen wohl erwogen werden will. Es reizt dazu, so viel, wie Sie sich trauen vom Dogleg auf der rechten Seite abzuschneiden. Die grossen Eukalyptus-Bäume jedoch können jeden überambitionierten oder misslungenen Schlag zu Nichte machen. Das grosse geneigte Grün wird Ihre Puttqualitäten voll auf die Probe stellen.

 

 

Kurs B:

01Länge ist die grösste Herausforderung dieses Par 4, welches mit einem ganz leichten Dogleg nach rechts hügelaufwärts gespielt wird. Das Grün ist seitlich verteidigt, hat aber einen grosszügig offenen Eingang.

02Genauigkeit beim Abschlag ist bei diesem engen Par 4 wichtiger als Länge. Das erhöhte Grün ist trügerisch schnell und verlangt einen sicheres und geschicktes Gefühl beim Putten.

03Dieses majestätische Par 5 ist strategisches Golf vom Besten. Das Grün kann dazu reizen, mit dem zweiten Schlag erreicht zu werden, aber jeder missratene Schlag wird unweigerlich durch Fairway-Bunker oder dichten Unterwuchs bestraft.

04Dieses relativ kurze Par 4 spielt sich zum höchsten Punkt der Anlage und bietet einen spektakulären Ausblick auf die Küstenlinie und den Ozean dahinter.

05Der hohe Eukalyptus-Baum, der in der Mitte des abschüssigen Fairways thront, schreibt die Geschichte dieses herrlichen Par 5. Ob Sie sich links davon halten, direkt darüber oder kurz davor spielen, ist eine Frage, die nur Sie beantworten können. Das erhöhte Grün mit gewellter Oberfläche ist das perfekte Finale dieses grossartigen Lochs.

06Die hochgelegenen Abschläge bieten eines der besten Panoramas von diesem Teil der Insel. Hier fühlt sich Golf irgendwie zweitrangig an, wenn der Blick über die wunderbare Szenerie streicht.

07Zurück zum Geschäft und auf die Zielgerade. Wenn Sie immer noch einen Score haben, der sich zu erhalten lohnt, dann hüten Sie sich vor diesem schweren Par 4, dem Dogleg nach links und im speziellen dem schwierig ondulierten Grün, auf dem ein 3-Putt eine alltägliche Erscheinung ist.

08Die Hauptgefahr bei diesem Par 4 liegt auf der rechten Seite, wo die Ausgrenze gefährlich nahe kommt. Das grosse Grün bietet Platz für zahlreiche Fahnenpositionen, welche die Schwierigkeit bei der Annäherung drastisch beeinflussen können.

09Dies ist ein wunderschönes Abschluss-Par 3, mit dem Clubhaus und der Zuschauermenge im Hintergrund. Das Grün ist heimtückisch mit grossen Höhenunterschieden zwischen den möglichen Fahnenpositionen. Der Abschlag muss nah bei der Fahne liegen, um die Chance auf ein Birdie oder sogar auf ein Par zu wahren.

 

 

Kurs C:

01PAR 4
Dieses Par 4 verlangt vielleicht den anspruchsvollsten Abschlag des gesamten Platzes; sein enges Fairway und Bäume zu beiden Seiten gestalten ihn schwierig, und es bleibt noch ein langer Eisenschlag bis zum Grün.

02PAR 5
Ein für Longhitter in zwei Schlägen erreichbares Par 5, aber der zweite Schlag ist eine Lotterie. Ein Schlag zur Ecke des Doglegs nach rechts wird Ihnen noch eine kurze Annäherung auf das erhöhte Grün übrig lassen.

03PAR 3
Ein schönes Par 3 mit 202 Yards von den hinteren Abschlägen. Das Grün ist von Bunkern umgeben, und auf der rechten Seite lauert eine grosse Grasmulde.

04PAR 4
Der Abschlag dieses Par 4 bietet die schönste Kulisse des Platzes. Das abschüssige Fairway gibt dem Ball Extralänge mit, so dass nur noch ein kurzes Eisen zum auf der rechten Seite durch einen See bewachten Grün.

05PAR 3
Ein sehr pittoreskes Par 3, bei dem 2 Seen überspielt werden müssen. Eine gute Schlägerwahl ist ausschlaggebend, besonders bei Gegenwind.

06PAR 4
Eine gute Platzierung des Abschlages bereitet auf diesem Par 4 ist die Vorbereitung für den Annäherungsschlag auf ein Grün, das Zielgenauigkeit verlangt, links von Ausgrenze und Bunkern und rechts von einem Geländetropfen umgeben ist.

07PAR 4
Ein weiteres Par 4, auf dem ein Abschlag für Glücksritter und Longhitter, der das Dogleg nach links über die Bäume und eine Ausgrenze abschneidet, lässt noch einen einfachen Annäherungsschlag übrig, ansonsten müssen Sie Ihren Abschlag 220 Yards weit in die Lücke schlagen, von wo aus Ihnen noch ein kurzes bis mittleres Eisen bis zum Grün verbleibt.

08PAR 4
Ein präziser Abschlag, weg vom wohlpositionierten Bunker auf der linken Seite, präpariert den besten Winkel für Ihren zweiten Schlag auf diesem Par 4. Die Fahnenposition auf dem Grün kann die Annäherung sehr schwierig gestalten.

09PAR 5
Ein 90°-Dogleg nach rechts mit einer schmalen Landezone macht den Abschlag sehr interessant, falls Sie versuchen, einen Driver vom Tee zu spielen. Wenn Sie über den in der rechten Ecke platzierten Bunker spielen, macht das Ihren zweiten Schlag einfacher, der entweder kurz vor den Bunker zur Linken gespielt werden kann oder aber lang den Abhang hinunter, um einen einfacheren Annäherungsschlag auf das Grün zu erhalten.

Log in

create an account